Mein Grundeinkommen auf Platz 3 der Bestseller-Liste

Das Buch “Was würdest du tun?” von Michael Bohmeyer und Claudia Cornelsen lässt die GewinnerInnen zu Wort kommen und befeuert die Debatte durch Erfahrungen aus der Praxis

Presseinformation

Berlin, 04. Februar 2019. Direkt nach Erscheinen steigt das Buch “Was würdest du tun? Wie uns das Bedingungslose Grundeinkommen verändert, Antworten aus der Praxis” auf Platz 3 der Spiegel-Bestseller-Liste für Paperback-Veröffentlichungen ein. Es ist ein mitreißender Bericht aus einem der “spannendsten Soziallabore der Welt”, der bereits eine Woche nach Veröffentlichung in der 2. Auflage im Econ-Verlag erscheint.

Für das Buch reisten Michael Bohmeyer, Gründer der jungen NGO Mein Grundeinkommen, und Claudia Cornelsen quer durch Deutschland, um GewinnerInnen des Bedingungslosen Grundeinkommens zu interviewen. Ob Hotel-Erbin oder Mini-Jobberin, ob Rentner, Studierende, Arbeitsuchende oder Selbstständige: Für alle bewirkte das Jahr mit dem Grundeinkommen die größte Veränderung ihres Lebens.

Die Ursache: das Grundeinkommensgefühl. Keinen Mangel mehr zu empfinden, sein Leben neu denken und in die Hand nehmen zu können und dabei abgesichert zu sein, machte die GewinnerInnen stark. Die Existenzangst wich einem Gefühl der Existenzberechtigung, bedingungslos. Das holt nicht nur Menschen am Rande der Gesellschaft zurück in den Kreis der Gemeinschaft, sondern führt selbst bei denjenigen zu einem neuen Lebensgefühl, die immer dachten, dass sie eigentlich genug hätten.

“Was würdest du tun?” zeigt auf, wie das Bedingungslose Grundeinkommen unsere Gesellschaft verbessert, weil es den Hebel nicht außen ansetzt, sondern im Kern der Menschen etwas verändert.

Mein Grundeinkommen ist gemeinnütziges Start-Up und junge NGO zugleich. Via Crowdfunding werden Spenden gesammelt und sobald 12.000 Euro zusammen sind, werden diese als einjähriges Bedingungsloses Grundeinkommen verlost. Der Zuspruch ist groß: Vor knapp fünf Jahren gegründet, befeuert Mein Grundeinkommen heute mit 1 Million Usern und über 70.000 Groß- und Kleinstspendern die Debatte rund um das Bedingungslose Grundeinkommen. Über 270 Menschen erhielten bisher das Bedingungslose Grundeinkommen für je ein Jahr.

Hinweis an die Redaktionen:
Gerne schicken wir Ihnen ein Rezensionsexemplar zu und vermitteln Interviews mit den AutorInnen und GewinnerInnen. Sie erreichen Veronika Wallner, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, unter 01578 348 68 99 oder via E-Mail an: presse@mein-grundeinkommen.de