Mit Grundeinkommen würden 3 Menschen

ihren depressiven Freund unterstützen, ohne dabei selbst zu verzweifeln

Geschichten

  • Zu wissen, dass es immer ein Backup gibt, dass selbst eine Kündigung durch den Arbeitgeber nicht eine totale Katastrophe darstellt, das wäre so heilsam für mich. Uni und Job sind sowieso schwierig zu vereinen und dann zusätzlich immer diese Angst, die gemeinsame Wohnung zu verlieren, da ich die Hauptverdienerin bin, weil mein Freund gerade nicht arbeiten kann. Wenn ich all diese Sorgen und Ängste aus dem Kopf hätte, könnte ich mich viel besser auf meine Aufgaben konzentrieren und es würde auch meiner mentalen Gesundheit total gut tun. Ich liebe mein Arbeitsfeld (ich arbeite als Erzieherin) und würde definitiv weiter arbeiten, aber vielleicht 2-3 Stunden weniger die Woche, um mich etwas zu entlasten :) Und in einer anderen Einrichtung.

    Jemand der Kekse mags Foto
    Jemand der Kekse mag
    am 20.8.2021

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…