Mit Grundeinkommen würde Sophie

weiterhin ehrenamtlich an den europäischen Grenzen Flüchtlingen helfen

Geschichten

  • In den letzten 4 Wochen habe ich ehrenamtlich in Ungarn, Kroatien, Serbien und Mazedonien an den Grenzübergängen Flüchtlingen geholfen. Das heißt, ich habe Spenden gesammelt, Volunteers koordiniert, Essen- und Kleiderspenden ausgegeben, Zelte aufgebaut und Familien zu ihren Schlafplätzen verholfen. Ich habe auch viele Geldspenden sammeln können, welche aber natürlich nicht für mich, sondern für die Flüchtlinge ausgegeben werden mussten. Manchmal waren überhaupt keine Hilfsorganisationen vor Ort, manchmal war es nur das Rote Kreuz und dieses hat an den meisten Stellen effektiv nichts getan. Es waren Volontäre wie ich, die das Meiste bewirkt haben, da sie ungebunden und effektiv arbeiten können. Selbst die UNHCR und Save the Children haben gerne auf uns Voluntäre ohne Organisation zurückgegriffen, da Sie selber nicht genug Manpower hatten.

    Sophie's photo'
    Sophie
    am 20.10.2015

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…