Mit Grundeinkommen würde Moritz

Zeit für Kreativität kaufen

Geschichten

  • In meinem Studium hatte ich ziemlich viel Zeit kreativ zu sein und war es auch. Wovon ich auch jede Menge hatte war wenig Geld. Projekte so umzusetzen wie ich sie mir vorstellte, gibt es aus dieser Zeit daher nicht. Die 10 Stunden die ich mittlerweile täglich arbeite, lassen kreative Wolkenschlösser in sich zusammenbrechen oder gar nicht erst entstehen. Es ist das alte Dilemma: \"Haste Zeit brauchste Geld, haste Geld brauchste Zeit.\" Allgemein geht über viel Arbeit auch viel verloren z.B. sich um sich selbst zu kümmern und damit auch sich um andere Menschen zu kümmern. \"Zeit für Kreativität kaufen\" hört sich nach einem Luxusproblem an, ist es vielleicht auch. Der Mehrwert der sich daraus eventuell generiert sind eventuell ein paar glücklichere Menschen mehr in der Gesellschaft. Kann nicht Schaden, finde ich.

    Moritzs Foto
    Moritz
    am 22.10.2015

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…