Mit Grundeinkommen würde Holger R

Ein Open source Mapping Projekt für fairen Konsum untertützen

Geschichten

  • Die Welt steckt voller Entdecker.\n Und voller Orte, die darauf warten entdeckt zu werden.\n\nvon morgen fördert Menschlichkeit, Umweltfreundlichkeit und gemeinsames Handeln ‐ kurz gesagt: Alles was glücklich macht. Mit der Karte von morgen, einer Website und App, sollen Menschen zusammen gebracht werden, die Gutes tun wollen, und Projekte, die bereits Gutes schaffen. Die interaktive Karte zeigt den Nutzern Orte in Ihrer Umgebung, die sich schon heute für eine Welt von morgen einsetzen.\n\nNach dem Wiki-Prinzip können alle Nutzer, Initiativen und Unternehmen sich und andere auf der Karte eintragen und so ihre Mitmenschen erreichen. Die Plattform erlaubt es, Suchergebnisse nach Themen und Kategorien zu filtern und im Handumdrehen personalisierte Karten zu erstellen. Diese können dann auf der eigenen Website eingebettet oder mit Freunden geteilt werden. Besonders Verbände und Netzwerke können so ihre Standorte und Projekte auf ihrer eigenen Webseite präsentieren und gleichzeitig in einer weltweit genutzten Datenbank und Karte verfügbar machen. Bestehende Kartierungsprojekte, die heute regional und thematisch begrenzt und zersplittert sind (Inseldatenbanken), sollen mit der Karte von morgen verbunden und in einer offenen Datenbank zusammen geführt werden._\n\nvon morgen bietet jedem Nutzer die Möglichkeit, Initiativen und Unternehmen anhand von 6 Positivfaktoren auf ihre Gemeinwohlorientierung hin zu bewerten. Je umfassender diese ist, desto auffälliger wird der Ort auf der Karte dargestellt, wodurch es Nutzern ermöglicht werden soll, die zukunftsorientierte Entwicklung in ihrer Umgebung direkt mitzuverfolgen. von morgen ist mehr als eine Onlineplattform: Regionalpiloten überprüfen vor Ort die Karteneinträge auf ihre Qualität und haben neben einer redaktionellen Funktion die Aufgabe durch Bildungsveranstaltungen und Aktionen ein selbstbestimmtes Leben zu fördern, sowie den regionalen Austausch zu stärken. Ebenso gibt es Themenpiloten, die überregional bestimmte Projektgruppen wie Transition-Towns, demokratische Schulen oder Demeter-Höfe betreuen. Darüber hinaus bietet das Team von morgen Workshops an, in denen gemeinsam die Frage nach einer zukunftsfähigen Gesellschaft hinterfragt und erkundet wird.\n\nEine Online-Redaktion wird aus den verschiedensten Ecken Deutschlands und der Welt inspirierende Inhalte sammeln und aufarbeiten. Ob Geschichten, Nachrichten oder Videos – sie alle erzählen von Menschen mit guten Ideen, Initiativen mit viel Mut und Unternehmen, die bereits jetzt innovative Wege beschreiten und damit Erfolg haben. \n\nvon morgen erhöht die Sichtbarkeit all dieser Orte und fördert die Zusammenarbeit im bunten Feld des gesellschaftlichen Wandels. Das Ziel: eine menschliche Zukunft. Nach einer Anschubfinanzierung mit Spenden, öffentlichen Mitteln und Stiftungsgeldern soll sich das Projekt durch monatliche Solidarbeiträge der verzeichneten Initiativen und Unternehmen selbstständig tragen.\n\nWir haben dein Interesse geweckt? Unser Team sucht weiterhin tatkräftige Unterstützung in den Bereichen der Kreation und Kommunikation, sowie der Unternehmensentwicklung und Programmierung. Lass uns von dir hören!

    Holger R's photo'
    Holger R
    am 22.10.2015

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…