Mit Grundeinkommen würden 2 Menschen

ihre Träume verwirklichen. Ich würde ihre Ausbildung finanzieren und ihre Freunde besuchen.

Geschichten

  • Ich würde meine Ausbildung finanzieren ohne mich dabei gleichzeitig zu hetzen. Studieren, weil es Spaß macht zu lernen und zu erforschen und immer wieder einen Schritt weiter zu kommen, nicht etwa, weil der Staat es so will oder weil es besser für die Wirtschaft ist, früh ins Arbeitsleben einzusteigen.\nIch würde häufiger in Deutschland durch die Gegend fahren und meine Freunde besuchen, die alle irgendwo anders studieren.\nIch würde mich damit auseinandersetzen, wie man soziale Initiativen zusammen führen kann, damit diese in gemeinsamer Arbeit besser an die Leute ran kommen, denen sie helfen möchten.\nIch wäre unbekümmert und würde sofort meinen Bruder fragen, ob er mit mir verreisen möchte. Denn er fragt mich seit zwei Jahren regelmäßig, wann wir endlich mal zusammen wegfahren. Aber das Jurastudium und BAFöG lassen mir dafür keine Zeit._\nIch würde einen Teil spenden, Zum einen an nationale und zum anderen an internationale Projekte.\nIch würde mir die Zeit nehmen, über etwas innovatives nachzudenken und es zu planen oder eine jene Ideen verfolgen, die man normalerweise einfach verwirft, weil ihre Umsetzung ungewiss ist und diese planen und umsetzen.\nIch würde meinen Vater besuchen, ihn zum Essen einladen und mit ihm einen drauf machen.\n...\nEs könnte jetzt noch ewig so weitergehen. Ich würde es auf jeden Fall sinnvoll investieren und im besten Falle insoweit lukrativ, als dass es auch etwas abwirft, was man für soziale Projekte investieren kann.

    maxos Foto
    maxo
    am 25.11.2015

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…