Mit Grundeinkommen würden 36 Menschen

sich neu orientieren

Geschichten

  • Ohne Druck und Last seitens des Arbeitsamtes mich neu zu orientieren. Beruflich, Seelich und auch wieder am Gesellschaftlichen Leben Teilnehmen zu dürfen...

    kronprinzs Foto
    kronprinz
    am 9.5.2017
  • Neue soziale und berufliche Erfahrungen zu sammeln wäre klasse. Nach 5 Jahren Liebe zum Job der Bauleiterin habe ich zu Ende Januar 2018 stressbedingt gekündigt, es muss doch noch mehr im Leben geben.... Weitere 3 Monate versuchte ich mich an einem Schreibtischjob mit 8 Stunden täglich. Ich dachte die reduzierte Arbeitszeit lässt mir mehr Zeit für Selbstentfaltung, aber der Kontakt zu Menschen mit neuen Ideen, zu so genannten "Machern" fehlte.... nur tägliches Ableisten, dass wär nicht ich. Also kündigte ich auch dort. Den Sommer über würde ich mich gern in verschiedenen freiwilligen Organisationen einbringen, um andere und auch mich selbst weiter zu bringen.

    Christins Foto
    Christin
    am 8.5.2018
  • Meine aktuelle Arbeit ist gut aber sie erfüllt mich nicht und ich habe das Gefühl, dass ich in einem sozialen Beruf deutlich besser meine Stärken nutzen könnte. Dafür möchte ich mich weiter entwicklen. Mich mit meiner Vergangenheit auseinandersetzten, Kommunikationsfähigkeiten erlernen und evtl. auch einen weitern Abschluss machen. Ebenso interessiert mich das Thema ernährung und gesund leben. Mit reduzierter Arbeitzeit lässt sich mehr und in gesellschaft kochen und so könnte ich meine Esskultur verbessern und die meiner Freunde.

    Luise W. s Foto
    Luise W.
    am 25.10.2017

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…