Mit Grundeinkommen würde Regina

ihr Auto schnell bezahlen

Geschichten

  • Ich habe im letzten Jahr nach jahrelanger Arbeitslosigkeit einen Job in einem Servicecenter erhalten. Der Arbeitsweg betrug jedoch fast 70 km einfache Strecke. Da ich auf dem Dorf lebe und die Arbeitsstelle durch unterschiedliche Schichten mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu erreichen war, musste eine Entscheidung getroffen werden. Ich bin meinem Autohaus unendlich dankbar, dass ich, trotz eines Gehaltes zum gesetzlichen Mindestlohn, eine Finanzierung für einen Dacia Sandero Diesel erhalten habe. Somit konnte ich fast 200 € monatliche Fahrkosten sparen. Mit meinem alten Chrysler Voyager (Baujahr 2000) wären monatlich fast 500,00€ Fahrkosten aufzubringen gewesen - von den Reparaturen und der täglichen Angst, nicht stehen zu bleiben, ganz zu Schweigen.

    Regina's photo'
    Regina
    am 28.5.2017

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…