Mit Grundeinkommen würden 8 Menschen

ihre Ausbildung zur Erzieherin finanzieren

Geschichten

  • Mir würde eine Last vom Herzen fallen, wenn ich sicher wüsste, dass meine monatliche Miete und mein Essen gesichert ist, sodass ich sorgenfrei endlich beruflich ankomme. Da mein Papa leider sehr krank ist, ist es für meine Eltern sehr schwer mich zu unterstützen.

    Lena T.'s photo'
    Lena T.
    am 6.2.2020
  • Leider ist die Ausbildung zur Erzieherin in Deutschland immer noch nicht vergütet, das hat den Nachteil, dass man die 2-jährige schulische Ausbildung allein finanzieren muss. Staatliche Hilfen in Form von Bafög/Aufstiegs-Bafög sind von diversen Voraussetzungen abhängig, die nicht jeder erfüllen kann der sich für den Beruf der Erzieherin entscheidet. Für mich ist diese Ausbildung eine Herzensangelegenheit.

    Banannakin's photo'
    Banannakin
    am 7.8.2019
  • Ich bin gerade im 4. Jahr meiner Erzieherausbildung. Wir bekommen nur 290€ bafög im Monat, das heißt Leben am untersten Limit und das 5 Jahre lang für eine Berufsgruppe die doch so dringend gebraucht wird. Eine eigene wohnung, Essen und Fahrkosten sind sogar mit elterlicher Unterstützung schwierig zu bezahlen. Damit man nicht nur jedes Monat gerade so über die Runden kommt, wäre ein bedingungsloses Grundeinkommen eine große Erleichterung.

    Ramona99's photo'
    Ramona99
    am 1.12.2018

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…