Mit Grundeinkommen würde josh

kulturelle und soziale Projekte in Potsdam unterstützen, neue Freiräume schaffen.

Geschichten

  • Potsdam ist gewissermaßen das Herzstück des Landes Brandenburg. Ich lebe hier seit nunmehr 15 Jahren und musste mitansehen, wie sich die kulturelle Vielfalt vor Ort nach und nach aus dem Staub machte. Die Stadt behauptet das Gegenteil: Prunk und Protz simulieren ein Gefühl des gelingenden Lebens, nur dass es sich schöpferisch tätige Menschen kaum noch leisten können, die Mieten hier zu bezahlen, geschweige denn, in gemeinschaftlichen Räumen kreativ tätig zu sein. Potsdam mutiert zu einem Kunstmuseum, das die Künstler selbst ausläd. Wir, die Brotlosen dieser Satdt, benötigen dringend Gelder, um die wenig vorhandenen Freiräume (wie z.B. das Freiland-Gelände) nutzbar halten zu können und den Kulturschaffenden Orte zum Austausch und zur Verwirklichung neuer Ideen zu ermöglichen.

    joshs Foto
    josh
    am 30.5.2017

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…