Mit Grundeinkommen würde Rown

ihre Ausbildung an der Dokumentarfilmschule Zelig zum Editor finanzieren.

Geschichten

  • Es gibt für mich nichts besseres als einen Film abzuschließen und zu teilen. Leider stehen wir Filmemacher wie alle anderen auf der Welt unter einem extremen finanziellen Druck. Der Weg aus einer Industrie, die dazu neigt alles gleichförmig und langweilig zu machen funktioniert nur durch finanzielle Unabhängigkeit oder extreme Kompromisse in der Lebensqualität. Mit dem Grundeinkommen könnte ich auf Lohnarbeit pfeifen und mir die volle Konzentration auf das erzählen spannender und innovativer Geschichten gönnen.

    Rowns Foto
    Rown
    am 21.7.2017

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…