Mit Grundeinkommen würde Oona

ein großangelegtes Kunstprojekt zu Ende bringen.

Geschichten

  • Ich habe im Laufe des letzten Jahres sämtliche Bilder in der National Gallery in London, die sexuelle Gewalt darstellen, katalogisiert und gezeichnet. Ich möchte eine App entwickeln, die es Menschen, die die National Gallery und andere große Museen zu besuchen, ermöglicht, selbst zu entscheiden ob sie solche Bilder sehen wollen oder nicht, und welche Räume sie in dem Fall besser vermeiden oder in welche Richtung nicht schauen sollten. Oder eben gerade erst recht, falls sie das Thema interessiert. Das möchte ich auch ausbauen in Richtung Gewalt-, Folterdarstellungen etc. Ich denke, dass das zu einer lebhafteren Auseinandersetzung mit klassischer Kunst führen könnte, die ich unbedingt unterstützen möchte. Aber dafür brauche ich Zeit.

    Oonas Foto
    Oona
    am 25.7.2017