Mit Grundeinkommen würde DasNeueIch

ihre Ausbildung fertig finanzieren

Geschichten

  • Vielleicht ein bisschen Hintergrund: Ich wurde vor kurzem 48, wurde vor knapp 2 Jahren aus dem Arbeitsprozess gekündigt. Hunderte Bewerbungen blieben erfolglos. Ich begann dann - da ohnehin schon ein lange gehegter Wunsch - eine Diplomausbildung, um (dem Gesetzt nach überhaupt) mit und für Menschen arbeiten zu dürfen. Diese Ausbildung und Lebensunterhalt bestreite ich nun mit 2 Minijobs. Da ich ja nun nicht jünger werde, und aufgrund Veränderungen in wirtschaftlichen Bereichen auch diese Minijobs immer rarer werden, fällt es mir zunehmend schwerer, die Ausbildung samt zugehörigen Extra-Anforderungen (z.B. unentgeltliche Praxisarbeit) zu finanzieren. Dieses Jahr bedingungsloses Grundeinkommen nun würde eine ziemlich große Last von meinen Schultern nehmen.

    DasNeueIchs Foto
    DasNeueIch
    am 26.2.2018

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…