Mit Grundeinkommen würde Andrea Milde

genau das machen, was ich bisher gemacht habe, aber besser, weil ich es mit allmeiner Energie machen könnte und ohne Sorgen um das"Über-die-Runden-kommen". D.h. ich würde ihre Kunst weiter machen, und ich könnte sie andern Menschen besser zugänglich machen. Ich würde versuchen sie zu vermitteln und als Wekzeug einsetzen um über all das nachzudenken, was sie beschäftigt: über ihren Umgang mit der Zeit, über ihre Liebe zur Langsamkeit, über Nachhaltigkeit...... und ich würde ihre Tochter besuchen, die in Kanada studiert.

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…