Mit Grundeinkommen würde Juko

endlich mal wieder frei durchatmen können.

Geschichten

  • Eine unsichere, schwankende und stark eingeschränkte Grundversorgung überträgt sich auch auf die Psyche und kann regelrecht Angst machen. Das Wort Angst ist mit dem Begriff Enge verwandt, das heißt, es wird körperlich spürbar, wie sich der Raum um Herz und Lunge herum verengt und einem die Luft zum Atmen nimmt. Würde die Sorge ums (nicht vorhandene oder wenige) Geld weniger Platz in unseren Gedanken einnehmen, so könnte auch die Last, die unser Herz bedrückt, von uns abfallen. Das Atmen wird freier, die Albträume, die uns den Schlaf rauben, verschwinden, und es öffnet sich ein weiter Raum mit neuen Möglichkeiten, die wir für all unsere Vorhaben beanspruchen können.

    Juko's photo'
    Juko
    am 27.2.2018

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…