Mit Grundeinkommen würde Katrin

Weniger arbeiten und mehr Zeit mit ihrer pflegebedürftigen Mutter und ihrem kranken Mann verbringen.

Geschichten

  • Seit Oktober 2017 hat sich bei mir leider sehr viel verändert.Meine Mutter ist an Darmkrebs in einem sehr späten Stadium 4a -4 Operationen und jetzt Chemo und das mit 89 Jahren-erkrankt und mein Mann hatte im April einen schweren Hinterwandinfarkt.Ich bin seit 15 Jahren als medizinische Fußpflegerin tätig und brauche zur Zeit viel Zeit für die Pflege meiner Mutter und Betreuung meines noch kranken Ehemannes. Ich muss aber auch arbeiten um das tägliche Leben bezahlen zu können. Wenn ich dadurch meine beiden „Kranken“ vernachlässigen muss, habe ich ein schlechtes Gewissen. Das Grundeinkommen von 1000 Euro monatlich würde es mir ermöglichen, 2 Jahre lang weniger zu arbeiten und dadurch mehr Zeit für die Pflege zu haben.

    Katrins Foto
    Katrin
    am 20.6.2018

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…