Mit Grundeinkommen würde Christian

Entspannter eine Arbeit nach ihren Qualifikationen suchen, danach bei entsprechender Bezahlung diese Aktion Unterstptzen

Geschichten

  • DAs Grundeinkommen ist trotz der Jaulerrei von Gewerkschaften, Arbeitgeberverbänden eigentlich nur weniger Bürokratie. Jeder hat das Anrecht darauf, jeder kann sich Verbessern durch eine Arbeit. Wenn dies auch von der Gierung umgesetzt würde, müssten eben die Arbeitgeber den Anteil an die Auszahlstelle von dem was sie an Gehalt/Lohn bezahlen abtreten. Wo ist da das Problem? Es wird sicherlich keiner dadurch reich, nur wenn eben die, der Ausbildung entsprechenden Vergütungen müssten bezahlt werden. Da jeder zumindest zum (über)leben ohne einen "Sesselfurzer" gedrückt, ohne Stress sich die Arbeit aussuchen kann, die er will bzw kann. Es werden sicher nur die assozialen Firmen, die den Lohn unter den Billiglohnland schnitt drücken wollenden etwas Hoilen. Gutes Geld für gute Arbeit

    Christians Foto
    Christian
    am 18.11.2018

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…