Mit Grundeinkommen würde Annegret

die Existenz unseres gemeinnützigen Vereins sichern

Geschichten

  • Ich war dabei, als bundesweit das allererste Sozialkaufhaus im schönen Allgäu entstanden ist, es war toll. Nachhaltigkeit war ein Ziel , aber auch Perspektive für viele, die aus verschiedenen Gründen in die Beratung kamen und nicht mehr wussten, wie sie aus Arbeitslosigkeit oder Insolvenz herauskommen sollten. Als die finanzielle Basis gesichert war konnten wir die Menschen in einem "Selbstfindungsprozess " begleiten, die örtliche Politik hat uns dabei unterstützt. Wir haben in meiner aktiven Zeit mehr als 3000 Menschen begleitet und nur 2 nicht erreichen können. Jetzt in Mainz wollten wir einen Schritt weiter gehen und eben neu starten, wir haben Räume und Helfer und 8 LKWs voll Sachspenden, aber der Geldhahn ist plötzlich vollkommen zugedreht.Wir müssen Menschen in ihrem Können abholen!

    Annegret 's photo'
    Annegret
    am 20.3.2020