Mit Grundeinkommen würden 52 Menschen
mit ihrer kleinen Erwerbsminderungsrente leichter leben...

Geschichten
  • Wenn man eine Erkrankung erwischt, die einen mit Anfang 20 anfängt Probleme zu bereiten und mit knapp 30 dann in die volle, unbefristete, Erwerbsminderungsrente treibt, kann man sich denken, dass man nicht grade ein großes Einkommen hatte. Schließlich war es schwierig in den knapp 10 Jahren dazwischen eine Arbeitsstelle zu bekommen. Trotz Quoten sieht die Realität anders aus. Alles schreitet fort, ich kann jeden Cent gebrauchen, die Krankenkassen zahlen schließlich auch nicht alles was sinnvoll wäre. Naja, Jammern hilft auch nicht, aber finanzielle Erleichterung wäre schon einmal ein Sorge weniger.