Mit Grundeinkommen würden 67 Menschen
Psychologie studieren

Geschichten
  • Wenn man Abitur macht, weiß man eigentlich noch gar nicht was man wirklich will, wo man wohnen möchte, was man am Besten studiert und welchen Weg man später damit einschlägt. Man war in der Regel auch noch nicht im Ausland, hat noch nie gearbeitet, hat noch keine Kinder, einem fehlt einfach Lebenserfahrung diese Entscheidungen zu treffen. So passiert es, dass ich Ernährungswissenschaften studierte, weil ich am Ende ein Münze geworfen hatte. Ich hatte keine Ahnung. Schöne Zeiten liegen hinter mir: Studium, erster Job, Ausland, Heiraten, Kinder bekommen. Ich lebe im Jetzt. Und Jetzt würde ich gern Psychologie studieren.

  • Weil ich in den letzten Jahren gemerkt habe, wie sehr mich dieses Thema interessiert und ich es so gern zu meinem Beruf machen würde. Leider habe ich mich damals für das falsche Studium entschieden.

  • und noch mehr auf den Einkauf regionaler ökologisch korrekt angebauter Lebensmittel achten\nMehr geld für die Ausbildung meines Sohnes zurücklegen