Mit Grundeinkommen würden 15 Menschen

den Sprung in die Selbstständigkeit wagen

Geschichten

  • Tatsächlich ist es so, dass ich zu jenen Menschen gehöre, die als absolute Generalisten vieles ein bisschen können, aber nichts so richtig, richtig gut. Dementsprechend schwer tue ich mich in der Berufswahl. Ich kann mir so vieles vorstellen und behaupte auch, eine gewisse Grundfähigkeit zu besitzen aber so richtig "zuhause" fühle ich mich bisher in keinem Beruf. Der Gedanke mein größtes Hobby zum Beruf zu machen, ist daher recht naheliegend. Als Fotografin Geld zu verdienen. Menschen, ihr Leben oder besondere Momente darin in wundervollen Fotos festzuhalten, mein größter Traum. Sich dahingehend selbstständig zu machen, erscheint mir im Moment noch wie eine Art Kamikaze-Kommando. Zu schlecht ist die Auftragslage, zu gering meine Reichweite und auch einige Kompetenzen fehlen mir noch.

    derfotovogel's photo'
    derfotovogel
    am 15.9.2020
  • Ich möchte mit mehr Freiheit arbeiten. Wenn ich ein Grundeinkommen hätte könnte ich ohne Angst davor meine Rechnungen nicht bezahlen zu können

    Fabian.1997's photo'
    Fabian.1997
    am 3.8.2018
  • Ich bin kreativ z.B. im Web Development aktiv und arbeite mit Menschen in der Erwachsenenbildung. Seit Anfang des Jahres bin ich außerdem Poetry Slammer. Ich habe schon immer mal überlegt, mich selbstständig zu machen, fand die Vorstellung aber auch immer beängstigend. Was mache ich, wenn mal nicht genug Aufträge reinkommen? Reicht’s dann noch für die Miete? Mit dem Grundeinkommen würde ich es einfach mal probieren und würde, was mir sehr wichtig ist, nur Aufträge annehmen, die ich ethisch vertrete. Da ich zudem keine Gewinnmaximierung anstrebe, würde ich bei bestimmten Projekten auch mal sagen: „Hey, ich habe ein Grundeinkommen gewonnen, ich entwickle eure Website für einen erschwinglichen Preis/für lau.“ Kandidaten habe ich schon einige! :)

    Eishle's photo'
    Eishle
    am 29.11.2019

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…