Mit Grundeinkommen würden 8 Menschen

sorgenfrei leben.

Geschichten

  • Keine Gedanken darüber machen, wo man das nötige Kleingeld hernimmt, um seine Kosten zu decken und endlich wieder die Gedanken anderen Dingen zukommen lassen.

    Teraniuss Foto
    Teranius
    am 13.1.2020
  • Ich bin Studentin und die Corona-Krise hat mich hart getroffen. Ich erhalte kein Bafög und meine Familie kann mich aufgrund von 5 weiteren minderjährigen Kindern, die sie unterstützen muss nicht finanzieren. Das habe ich durch einen Job in der Gastronomie selbst getan. Leider ist all mein Erspartes in der Zeit, die ich ohne Arbeit überbrücken musste, aufgebraucht worden. Ich werde 25 und mein Anspruch auf Kindergeld fällt auch weg. Ich möchte mein Studium einfach ordentlich beenden können, ohne dabei voller Geldsorgen sein zu müssen. Ich habe nicht die Absicht nicht zu arbeiten, aber hätte gerne die Möglichkeit frei zu entscheiden in schwierigen, Zeitunterschied Phasen mein Studium doch an erste Stelle rücken zu können.

    Finis Foto
    Fini
    am 6.9.2021
  • Ich arbeite für mein Geld und habe eine abgeschlossenes Staatsexamen. Aber selbst wenn ich nach meinem dualen Studium Vollzeit arbeiten konnte reicht das Geld nicht aus um sorgenfrei und vor allem endlich in einer eigenen Wohnung leben zu können. Ich bin staatlich geprüfte Physiotherapeutin und Studentin des Bachelor of Science of Physiotherapy. Es liegt mir am Herzen, da ich eigentlich immer den Plan hatte, von meinem Einkommen monatlich einen Teil spenden zu können. Das ist im Moment absolut nicht möglich..

    Annie94s Foto
    Annie94
    am 15.9.2017

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…