Mit Grundeinkommen würde sascha.markus

Den Blog "Der Flaneur" außerhalb von Facebook betreiben.

Geschichten

  • Was Saarbrücker Veranstaltungen angeht, ist Facebook sehr praktisch. Alle Informationen sind mit einem Klick erreichbar und damit hält sich der Zeitaufwand für die Posts in Grenzen. Um das Ganze auch für Menschen außerhalb von Facebook zu betreiben, müssen viele Details zusätzlich gepflegt werden und Änderung auch zeitnah bekannt gemacht werden. Das kostet Zeit, um die ich meinen Brotjob kürzen müsste. Der Flaneur ist hier zu finden: https://www.facebook.com/FlaneurSaarbruecken

    sascha.markus's photo'
    sascha.markus
    am 22.7.2017