Mit Grundeinkommen würden 318 Menschen
sorgenfreier leben.

Geschichten
  • Wenn man alleine lebt und sich mit niemanden die monatlichen Kosten teilen kann, ist es nicht immer einfach.

  • Während meiner Ausbildung wird das Geld für Miete, Nahrungsmittel, Schulzeug manchmal knapp. Hinzu kommt, dass ich eine zweite Unterkunft nehmen muss, da meine Berufsschule ziemlich weit entfernt ist. Zum Teil wird diese Unterkunft bezahlt, trotzdem bleiben einige Kosten bei mir hängen. Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen müsste ich mir keine Sorgen machen, ob ich am Ende des Monats noch Geld übrig habe.