Mit Grundeinkommen würden 40 Menschen

Fortbildungen besuchen

Geschichten

  • Zur persönlichen Weiterentwicklung

    Pias Foto
    Pia
    am 30.1.2018
  • Weil ich mein ganzes Leben lang gearbeitet habe, teilweise musste ich gleichzeitig noch einen zweiten Job am Abend und einen dritten am Wochenende ausüben, weil ich alleinerziehend war und mein Kindesvater sich ins Ausland abgesetzt hat. Wenn ich am Abend oder Wochenende nicht gearbeitet habe, dann besuchte ich Weiterbildungen, um mich beruflich weiterentwickeln zu können. Mir wurde nie von irgendeiner öffentlichen Stelle irgendetwas bezahlt. Als ich beim Arbeitsamt mal nach einer Weiterbildung gefragt habe, weil meine Arbeit mich krankgemacht hat und ich mich deshalb verändern wollte, ging das nicht, weil ich ja eben nicht arbeitslos war. Ich bin jetzt selbständig, arbeite etwas weniger und bilde mich laufend auf eigene Kosten fort.

    Binis Foto
    Bini
    am 19.2.2018
  • ...lebenslanges Lernen ist mir wichtig und ich freue mich auf eine systemische Familienberatungsfortbildung. Oder Supervisorin? Oder Familientherapeutin? Oder doch Entspannungspädagogin? Hach - es gibt so viele spannende Sachen...

    Evalis Foto
    Evali
    am 29.3.2022

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…