Mit Grundeinkommen würde Lenja

Eine ehrenamtliche Praxis für Seelsorge und Krisenintervention aufbauen

Geschichten

  • Schon immer war es meine Berufung, Menschen helfen zu wollen und durch schwere Zeiten hindurch zu helfen. Deshalb arbeite ich auch 40 std. als Sozialpädagogin.Ich hatte schon immer einen guten Zugang zu Menschen und egal wo hin ich gehe, lerne ich stets Menschen kennen, die sich mir gerne anvertrauen und mit mir ihre Lebensgeschichte und Schicksale teilen.Die intensivsten Kontakte in denen ich Menschen am besten helfen konnte, entstanden meist ungezwungen aus der Situation heraus. Deshalb habe ich in den letzten 10 Jahren mehrere Zusatzausbildungen in den Bereichen: Familienberatung, Krisenintervention,Psychologische-Beratung und im Bereich Personal Coaching absolviert.Jedoch kann ich mir eine selbstständige Tätigkeit nicht leisten und nur mit einem Grundeibkommen ließe sich dies umsetzen.

    Lenjas Foto
    Lenja
    am 29.3.2019

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…