Fragen

Noch Fragen zum Projekt? Wir haben alle Antworten zu den wichtigsten Fragen zusammengetragen.

Grundeinkommen

Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist ein politisches Konzept, bei dem jede*r Bürger*in monatlich eine finanzielle Zuwendung vom Staat erhält, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen oder Anforderungen erfüllen zu müssen. Das Bedingungslose Grundeinkommen soll Menschen ein würdevolles Leben ermöglichen. In Deutschland sind unterschiedliche Beträge im Gespräch. Wir haben uns für 1000 Euro entschieden, damit Menschen einen Betrag erhalten, der etwas über dem Existenzminimum liegt (derzeit bei 735 Euro/ Monat). So können Menschen eher am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

Nein, denn Gewinne aus Gewinnspielen sind steuerfrei.

Die Grundeinkommen werden in einem Gewinnspiel verlost. Gewinnspielgewinne zählen bei Hartz IV-Leistungsbezieher*innen zum Einkommen und schränken deshalb den „Leistungsbezug" ein. Mehr dazu unter: http://gewinn.es/gewinne-hartz-4.htm
Anders gesagt: Wer gewinnt, muss seinen Gewinn nach Abzügen von Freibeträgen mit seinen Hartz IV-Bezügen verrechnen lassen. Wenn du Hartz IV beziehst, lohnt es sich eventuell, nachzurechnen, wie du während deines Jahres mit Grundeinkommen (im Vergleich zu vorher) finanziell dastehen würdest. Bedenke: Vom Grundeinkommen bleibt zwar nicht mehr besonders viel, wenn man davon auch die Miete (und alles andere) zahlen muss. Aber es ist bedingungslos und kein Jobcenter kann dir mit Sanktionen drohen. Wir begrüßen es ausdrücklich, wenn Hartz IV beziehende Menschen teilnehmen.

Auch beim Bezug von BAföG wird der Gewinn angerechnet. Hier kann der Gewinn allerdings erst angegeben werden, wenn er vor der Antragstellung bekannt wurde. Gewinnt man nach der Antragstellung, werden nur die eventuell eingenommenen Zinsen angerechnet.
ALG I ist eine Versicherungsleistung, deshalb wird Vermögen hier nicht angerechnet (anders als beim Arbeitslosengeld II bzw. Hartz IV). Der Gewinn aus einem Gewinnspiel wie dem unseren muss der Agentur für Arbeit nicht mitgeteilt werden. Im Fall eines Rentenbezugs müsstest du dich bei deinem Rententräger erkundigen, ob Gewinne wie z.B. das Grundeinkommen, anzurechnen sind. ACHTUNG: Keiner dieser Hinweise ist als Rechtsberatung zu verstehen. Sachverhalte können sehr komplex und individuell sein.

Bei Kindern unter 14 Jahren, die also über das Profil der Eltern teilnehmen, nicht. Denn dann hat rechtlich gesehen das Elternteil gewonnen.
Bei Kindern über 14 Jahren, die über ihr eigenes Profil teilnehmen, fällt die Familienversicherung unter Umständen für das Jahr mit Grundeinkommen weg. Am besten du informierst dich in diesem Fall bei deiner Krankenkasse.

Ein Jahr lang zahlen wir den Gewinner*innen monatlich 1.000 € aus. In der Summe beträgt der Gewinn 12.000 €. Die Überweisung des Betrages wird immer am 28. des aktuellen Monats in Auftrag gegeben, damit er pünktlich am 1. des Folgemonats bei den Gewinner*innen eingeht.

Alle bisherigen Gewinner*innen findest du auf der Gewinner*innenseite.

Nein. Wir verlosen Bedingungslose Grundeinkommen. Was du im Fall eines Gewinns damit machst, ist vollkommen dir selbst überlassen.

Verlosung

Über die kommenden Verlosungen informieren wir dich auf unserer Website sowie per Newsletter, Facebook und Twitter.

Die Gewinner*innen werden am Werktag nach der Verlosung von uns per E-Mail informiert. Neue Gewinner*innen kannst du am Tag nach der Verlosung hier einsehen. Sobald alle Gewinner*innen ihre Identität bestätigt haben, sind sie auch auf unserer Website in der Gewinner*innen-Galerie zu finden.

Ja. Die Gewinner*innen werden am Werktag nach der Verlosung von uns per E-Mail informiert.

Um dann an der Verlosung teilzunehmen, musst du deine Teilnahme im Profil bestätigen und das Verlosungsformular ausfüllen. Anschließend erhältst du deine Losnummer. Wenn deine Kinder über dein Profil teilnehmen, erhalten sie eine eigene Losnummer. Crowdhörnchen nehmen automatisch an allen Verlosungen teil.
Alle Verlosungen sind öffentlich oder per Livestream mitzuverfolgen. Hier kannst du die Gewinnspielbedingungen nachlesen.

Pro Verlosung hat jede Person nur eine Gewinnchance. An jeder darauffolgenden Verlosung kann man aber wieder teilnehmen. Wenn während einer Verlosungs-Veranstaltung mehrere Grundeinkommen auf einmal verlost werden, gilt deine Losnummer für alle Ziehungen. Während des Bezugs eines Grundeinkommens kann nicht an einer Verlosung teilgenommen werden. Bezieht ein Kind ein Grundeinkommen, darf ein Elternteil allerdings weiterhin teilnehmen.

Nein. Wenn dein Kind ein Grundeinkommen gewinnt, wird nur sein öffentlicher Profilname angezeigt. Diesen kannst du in deinen Profileinstellungen unter Kind hinzufügen eintragen.

Eine Losnummer kann man nur bekommen, wenn die Verlosung gerade zur Teilnahme geöffnet ist. Darüber informieren wir im Newsletter.

Dann wird deine Losnummer kurz nach der Bestätigung deiner Teilnahme generiert. Manchmal kann es ein paar Minuten dauern. Du findest die Losnummer in deinem Profil unter deinem Profilbild.

Wie viele Menschen teilnehmen, ist von Mal zu Mal unterschiedlich. Tendenziell nimmt die Anzahl unserer Nutzer*innen zu, wodurch wir aber auch mehr Grundeinkommen sammeln können. Im Livestream der Verlosung sagen wir an, wie viele Menschen jeweils gerade teilnehmen.

Hier sind die wichtigsten Voraussetzungen:
- Du musst dich auf dieser Seite registriert haben und das Formular zur Gewinnspielteilnahme ausfüllen, um teilzunehmen (zu finden in deinen Profileinstellungen).
- Du musst mindestens 14 Jahre alt sein, um dir einen eigenen Account anzulegen.
- Kinder unter 14 Jahren können über das Profil ihrer Eltern teilnehmen.

Mehr dazu hier: Gewinnspielbedingungen und Nutzungsbedingungen

Wir versuchen, ca. alle zwei Monate eine Verlosung zu veranstalten. In der Regel werden mehrere Grundeinkommen auf einmal verlost. Jede Verlosung wird auf unserer Website sowie per Newsletter, Facebook und Twitter angekündigt.

Nein, jede Person kann nur mit einer Losnummer und somit einer Chance an einer Verlosung teilnehmen. Es ist nicht möglich, seine Teilnahme zweifach mit den gleichen Daten zu bestätigen. Im Falle des Gewinns prüfen wir die Echtheit der Daten mithilfe einer Kopie deines Personalausweises bzw. der Geburtsurkunde, um Betrug zu vermeiden.

Jeder Mensch, egal welchen Alters und welcher Staatsangehörigkeit. Man muss nicht in Deutschland leben oder deutsche*r Staatsbürger*in sein. Kinder unter 14 Jahren müssen über das Profil der Eltern teilnehmen. Kinder ab 14 Jahren können sich, mit Zustimmung der Eltern, einen eigenen Account anlegen.

Deine Losnummer erscheint nach der Teilnahmebestätigung in deinem Profil, unter deinem Profilbild. Sie ist nur sichtbar, wenn eine Verlosung geöffnet ist und du deine Teilnahme bereits bestätigt hast. Crowdhörnchen erhalten ihre Losnummer automatisch.

Um ausschließen zu können, dass Menschen mehrfach teilnehmen, um ihre Chancen zu erhöhen, musst du deinen vollen Vor- und Nachnamen sowie dein Geburtsdatum für die Verlosung angeben. Im Falle eines Gewinns überprüfen wir die Echtheit deiner Daten mit Hilfe der Kopie deines Personalausweises bzw. der Geburtsurkunde. Diese Angaben bleiben diskret und werden vertraulich behandelt.

Registrierung/Profil

Hier kannst du dich registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich mit deinen Zugangsdaten hier einloggen, um auf dein Profil zuzugreifen.

Gehe dazu in deinem Profil auf den Menüpunkt Kontoeinstellungen. Dort kannst sowohl dein Passwort, als auch deine E-Mailadresse ändern.

Gehe in den Menüpunkt Anmelden und dann auf Einloggen. Dort kannst du rechts unten auf Passwort vergessen klicken und erhältst weitere Schritte zum Zurücksetzen deines Passworts.

Für deine Registrierung musst du nicht deinen echten Namen angeben. Wir empfehlen dir, einen (ausgedachten) Profilnamen einzutragen, da dieser im Falle eines Gewinns öffentlich angezeigt wird. Dies kannst du unter Profil → Daten bearbeiten jederzeit tun. Für die Verlosung musst du jedoch deinen vollständigen Namen, so wie er auf dem Personalausweis steht, angeben. Diese Daten werden vertraulich behandelt und sind ausschließlich für die Verlosung relevant. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Du brauchst nicht zwingend ein Profilbild hochladen und musst auch nicht du darauf abgebildet sein.

Nein, du musst dich für jede Verlosung erneut einloggen und deine Teilnahme bestätigen. Nur Crowdhörnchen nehmen automatisch an den Verlosungen teil.

Kinder unter 14 Jahren können über dein Profil an der Verlosung teilnehmen. Trage sie bitte in deinem Profil unter Profileinstellungen → Kind hinzufügen ein. Kinder über 14 Jahren können sich mit Zustimmung der Eltern einen eigenen Account anlegen.

Nein, bei jedem*r Gewinner*in wird geprüft, ob sie oder er ein- oder mehrmals teilgenommen hat. Sollte dein Kind mehrmals teilgenommen haben, wird der Gewinn annulliert und das Grundeinkommen erneut verlost.

Gehe in deinem Profil auf den Menüpunkt Kontoeinstellungen (links in der Menüleiste). Klicke dann auf Unwiderruflich löschen ganz unten. Falls du Crowdhörnchen bist, werden die Einzugsermächtigung und deine Bankdaten automatisch mit gelöscht.

Deine persönlichen Daten kannst du unter Profileinstellungen in deinem Profil ändern.
Deine E-Mailadresse und dein Passwort kannst du unter Kontoeinstellungen in deinem Profil ändern.

Gehe in deinem Profil in den Menüpunkt Profileinstellungen (links in der Menüleiste). Klicke dann auf Durchsuchen... und wähle die gewünschte Datei aus. Anschließend kannst du das Bild mit Klick auf Bild speichern hochladen.

Gehe in deinem Profil in den Menüpunkt Profileinstellungen (links in der Menüleiste). Dort kannst du entweder dein Profilbild durch ein neues ersetzen, indem du unter Durchsuchen... eine Datei anwählst und mit Bild speichern hochlädst, oder dein Profilbild mit Klick auf Profilbild löschen entfernen.

Gehe in deinem Profil auf den Menüpunkt Kontoeinstellungen (links in der Menüleiste). Etwas weiter unten auf der Seite kannst du das Häkchen für den Newsletter entweder setzen oder herausnehmen und anschließend speichern.

Crowdfunding/Unterstützen

Crowdfunding (zu dt. Schwarmfinanzierung) ist eine Art von Finanzierung, die gerade durch das Internet große Popularität erlangt hat. In der Regel finanziert sich ein Projekt dabei eher durch die Unterstützung vieler Menschen, die kleine Beiträge spenden, anstatt durch Großspenden weniger Menschen. Mein Grundeinkommen konnte sich über ein Crowdfunding auf der Plattform Startnext gründen und wird noch immer durch Crowdfunding finanziert.

Nein. Du musst nicht spenden, um an der Verlosung teilzunehmen.

Mit einer einmaligen Spende nimmt man nicht automatisch an allen kommenden Verlosungen teil. Nur die Crowdhörnchen (monatlichen Spender*innen) nehmen automatisch teil. Alle anderen müssen ihre Teilnahme bestätigen, sobald die Verlosung geöffnet ist. Man muss nicht spenden, um an der Verlosung teilzunehmen.

Dein Beitrag für den Lostopf fließt direkt in das Grundeinkommen. Mit deiner Spende an den Verein wird die Projektarbeit mittel- bis langfristig möglich gemacht: davon bezahlen wir zum Beispiel Büromiete, Gehälter, Werbekosten oder Materialien für die Verlosungen.

Schreibe einfach „Prozent” aus oder „vH”, als Abkürzung für „von Hundert”.

Nur Zuwendungen an den Verein sind steuerlich absetzbar. Für Beiträge, die direkt in den Lostopf fließen, können wir leider keine Spendenquittung ausstellen, da bei uns keine „Bedürftigkeit” geprüft wird, wie sie für absetzbare Spenden gesetzlich vorgeschrieben ist. Wenn du Gelder an den Verein gespendet hast, akzeptiert das Finanzamt bei kleineren Beträgen bis zu 200 €/ Jahr in der Regel auch die Kontoauszüge als Nachweis. Wenn du dennoch eine Spendenquittung von uns benötigst, schreib uns gerne eine E-Mail an [email protected]. Wir müssen dann wissen, für welchen Zeitraum du eine Spendenquittung benötigst und wie dein voller Name, deine Adresse, deine IBAN und ggf. deine Crowdhörnchen-Mandatsreferenz (steht im Verwendungszweck) lautet.

Dein Beitrag fließt in das nächste Grundeinkommen. Solltest du dich dafür entscheiden, einen Anteil deiner Unterstützung an den Verein zu spenden, wird das Geld für unsere Büro- und Werbungskosten sowie Gehälter verwendet.

Direkt über unsere Website geht das nicht. Es gab mal die Möglichkeit, wir haben aber schlechte Erfahrungen damit gemacht. Du kannst über Betterplace mit Paypal für den Verein spenden, allerdings nicht für den Lostopf. Mehr dazu hier: https://www.betterplace.org/de/projects/23920-grundeinkommen-selbst-machen

Wir freuen uns immer über eine Spende auf unser Konto:

Mein Grundeinkommen e.V.
IBAN: DE76 4306 0967 1165 3138 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank

Ja! Per SMS kannst du uns mit 5 € oder 10 € unterstützen. Sende dazu den Inhalt meinbge5 oder meinbge10 an die Nummer 81190.

Aktuell ist das leider nicht möglich.

Es kennen noch nicht alle Menschen die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens. Erzähle deinem Umfeld davon! Vielleicht haben deine Familienmitglieder, Freunde und Bekannten ja auch Lust, bei Mein Grundeinkommen mitzumachen. Hier findest du eine Übersicht der verschiedenen Möglichkeiten, uns zu unterstützen.

Das Projekt Crowdcard ist bereits beendet. Es werden keine weiteren Crowdcards verschickt. Wir arbeiten an einer Crowdcard 2.0.

Die BGE-Cola der Firma BierBier ist aktuell bei "Ick koof bei Lehmann's" in Berlin erhältlich. Großeinkäufe (ab 40 Kästen) kann man auch direkt im Lager von BierBier in Berlin abholen. Pro Cola-Flasche fließen 1 Cent in den Grundeinkommens-Lostopf.

Crowdbar

Die Crowdbar ist eine anonyme und kostenlose Erweiterung für deinen Internet-Browser. Nachdem du sie installiert hast, bekommst du bei allen teilnehmenden Internetshops die Möglichkeit, deinen Einkauf über unseren Werbelink zu tätigen. Dafür zahlen uns die Onlineshops eine Provision (bis zu 5 %), die wir zu 90 % für das Grundeinkommen verwenden. 10 % fließen in die Vereinsarbeit.

Hier kannst du dir die Crowdbar herunterladen. Sie funktioniert nur für die Browser Mozilla Firefox, Google Chrome und Safari.

Eine vollständige Liste mit Suchfunktion findest du hier: https://bar.mein-grundeinkommen.de/shops

Die Onlineshops zahlen bis zu 5 % Provision auf deinen Einkaufswert. 90 % des Ertrags fließen direkt ins Grundeinkommen. 10 % gehen an den Verein.

Ja, die Installation der Crowdbar ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Verlosung.

Das kann daran liegen, dass du im privaten Modus surfst oder deinem Browser nicht erlaubst, den Verlauf zu speichern. In diesem Fall kannst du auch über https://bar.mein-grundeinkommen.de/shops einkaufen, dann brauchst du die Crowdbar nicht zu installieren. Vielleicht unterstützt die Seite des entsprechenden Anbieters die Crowdbar auch nicht mehr.

Die Crowdbar ist ein Plugin, installieren kann man sie also nur auf Computern. Es gibt aber einen Trick: Rufe über dein Gerät den Link https://bar.mein-grundeinkommen.de/shops auf und richte ihn als Lesezeichen auf dem Startbildschirm ein. Dann kannst du ihn wie eine App nutzen.

Die Crowdbar funktioniert nur für die Browser Safari, Mozilla Firefox und Google Chrome.
Falls du einen dieser Browser nutzt, und die Installation fehlschlägt, schreibe uns an [email protected], welche Fehlermeldung dir angezeigt wird. Um trotzdem Mein Grundeinkommen zu unterstützen, kannst du auch über https://bar.mein-grundeinkommen.de/shops über die Crowdbar einkaufen, ohne sie installiert zu haben. Wir bekommen dann ebenfalls die Provision für den Lostopf.

Amazon hat zum 1.10.2016 sämtlichen Charities gekündigt und durch ein eigenes Charity-Programm ersetzt. Über https://smile.amazon.de/ kann man Mein Grundeinkommen unterstützen. Dabei zahlt Amazon eine Provision von 0,5 % des Einkaufspreises in unseren Lostopf. Der Wermutstropfen: Davor waren es rund 5%.

Crowdhörnchen

So wie ein Eichhörnchen von Baum zu Baum springt, hangeln wir uns mit dem Projekt Mein Grundeinkommen momentan von Monat zu Monat. Unsere durchschnittliche „time to live“ liegt dabei bei etwa drei Monaten – das ist der Zeitraum, von dem wir wissen, dass die Projektkosten gedeckt sind. Damit wir planen können, sind wir auf regelmäßige Spenden angewiesen. Als Crowdhörnchen kannst du das Projekt monatlich mit einer selbst gewählten Summe unterstützen. Du kannst dir aussuchen, wie viel Prozent davon an den Verein und wie viel in den Grundeinkommens-Lostopf gehen sollen. Als Dank dafür haben wir beschlossen, dass alle, die uns auf diese Weise unterstützen, automatisch für alle kommenden Verlosungen angemeldet bleiben.

Um Crowdhörnchen zu werden musst du dich registriert haben und eingeloggt sein. Hier kannst du ein Crowdhörnchen werden. Achtung: Falls dein Konto zum Zeitpunkt des Einzugs nicht gedeckt ist, wird für uns eine gebührenpflichtige Rücklastschrift ausgelöst.

Der Mindestbeitrag liegt bei 1 € im Monat.

Nein, aus technischen Gründen ist es leider nicht möglich, per Dauerauftrag Crowdhörnchen zu werden, da die automatische Teilnahme an den Verlosungen dann nicht gewährleistet ist.

Die von dir festgelegte Summe wird immer am ersten Mittwoch des Monats per Lastschrifteinzug von deinem Konto abgebucht.

Auf unserer alten Website war - neben dem Beenden der Unterstützung - auch das Pausieren möglich. Das ist auf dieser Website nicht mehr der Fall. Du kannst den Lastschrifteinzug nur beenden. Du kannst ihn aber auch jederzeit neu anlegen.

Klicke dazu in deinem Profil auf den Menüpunkt Crowdhörnchen (in der Menüleiste links). Dort kannst du deine monatliche Spende mit Klick auf Unterstützung beenden zurückziehen.

Über uns

Nachdem Michael Bohmeyer (Initiator von Mein Grundeinkommen) aus seinem mitgegründeten Onlineshop ausgestiegen war, erhielt er weiterhin einen monatlichen Gewinnanteil von ca. 1.000 Euro – also quasi ein Grundeinkommen. Die dadurch gewonnene finanzielle Sicherheit und neue Entscheidungsfreiheit brachte ihn auf die Idee, auch anderen Menschen diese Erfahrung nah zu bringen. Er wollte eine Initiative zu gründen, die es vielen Menschen ermöglicht, ihr Leben frei von existentiellen Geldsorgen zu gestalten. Er war neugierig, was Menschen mit Grundeinkommen machen würden, wie sie diese Zeit erleben würden und ob vielleicht bestimmte Potenziale freigesetzt werden würden. So wurde Mein Grundeinkommen ins Leben gerufen. Im Juli 2014 startete er eine Crowdfundingkampagne auf startnext.com. Dabei kamen über 50.000 Euro zusammen, mit denen er das Pilotprojekt starten konnte.

Das Finanzamt prüft regelmäßig die Einhaltung der gemeinnützigkeitsrechtlichen Vorgaben. Wir veröffentlichen außerdem online die Zahlen unseres Jahresabschlusses, an denen du erkennen kannst, wie viel Geld an Mein Grundeinkommen geflossen ist und wofür es ausgegeben wurde.

Derzeit werden keine neuen Mitglieder aufgenommen.

Momentan haben wir keine eigene App.

Nein. Auf diese Weise unterscheidet sich Mein Grundeinkommen von den Eigenschaften eines Schneeballsystems:
1. Die Unterstützung durch Geld oder per Crowdbar erfolgt unabhängig von der Teilnahme am Gewinnspiel. Jede Person kann teilnehmen, ohne etwas in den Grundeinkommens-Topf eingezahlt zu haben. Du hast keine erhöhten Gewinnchancen, wenn du Geld spendest. Somit haben alle Teilnehmer*innen die gleichen Chancen, egal, ob sie schon länger registriert sind, oder erst seit heute, ob sie Geld gespendet haben oder nicht. Kurz: Anders als bei einem Schneeballsystem ist der Gewinn eines Grundeinkommens vollkommen unabhängig von anderen Faktoren.
2. Mein Grundeinkommen ist ein nicht-kommerzielles Projekt. Die Vereinsmitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Vereinsmitglied keinerlei Gelder aus dem Crowdfunding oder der Crowdbar. Selbstverständlich wird die Arbeit unserer Mitarbeiter*innen mit Gehältern honoriert. 10% der Einnahmen können (sofern die Nutzer*innen es bei ihrer Überweisung angeben) für die Verwaltungskosten des Vereins genutzt werden. Der Rest fließt direkt in das nächste Grundeinkommen. Die Crowdhörnchen, unsere monatlichen Dauerunterstützer*innen, können selbst festlegen, wie viel Geld in den Verein und wie viel in den Lostopf gehen soll. Bei Fragen zu unseren Finanzen kannst du dich gerne an [email protected] wenden.