Mit Grundeinkommen würden 6 Menschen

ihr bevorstehendes Studium finanzieren.

Geschichten

  • Ich würde das Grundeinkommen für mein bevorstehendes Studium Sparen.

    Laura2020's photo'
    Laura2020
    am 28.8.2020
  • Ich wohne alleine und bin voll berufstätig, allerdings reicht das Gehalt lange nicht aus um damit mein Studium zu finanzieren. Ich hoffe zwar auf ein Stipendium aber auch das könnte das gerade so decken. Mit einem Grundeinkommen von 1.000,- monatlich, bräuchte ich mir über die Finanzierung keine Gedanken machen und könnte meine Arbeitszeit etwas reduzieren.

    Vivian's photo'
    Vivian
    am 24.11.2020
  • Ich hatte schon seit ich klein bin den Plan in der Biologie zu studieren. Im letzten Jahr habe ich dann mal die Finanzen durch gerechnet und festgestellt, dass ich sogut wie gar kein BaFög bekommen werde, aber meine Eltern auch nichts dazu geben können. Also sah ich meine Chancen nur in Arbeit, Stipendium und Kredit. Da ich aber bereits neben der Schule arbeite, weiß ich auch wie anstrengend es sein kann Schule und Arbeit unter einen Hut zu bekommen, was bei meinem Studium höchstwahrscheinlich noch mehr zu treffen wird. Ich entschied: Arbeit ja, aber der Verdienst reicht immer noch nicht zum Leben. Deswegen zog ich den Kredit in Betracht und fand auch etwas ansprechendes. Mein Plan also für mein Studium ist: Arbeit+Kredit. Das Einkommen (G) würde mir den Einstieg in das Studium erheblich

    EnnaGrammster's photo'
    EnnaGrammster
    am 11.10.2017

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…