Mit Grundeinkommen würden 24 Menschen

einen Selbstversorgergarten anlegen

Geschichten

  • Woher kommt es das Menschen sich wohl fühlen? In Hamburg lebt man entweder teuer und auf großem Fuß oder in kleinen Wohnungen, so wie meine Partnerin und ich. Bei den aktuellen Bedingungen ist das auch gut so. Ein Haus mit Garten wäre viel zu kostspielig. Wir haben uns nun am Stadtrand einen kleinen Garten zum gemeinsamen Bewirtschaften gesucht. Mit dem Grundeinkommen würden wir einen Gegenpol zum hektischen Stadtleben gestalten, der uns nicht nur Entspannung bietet, aber auch teilweise ernähren kann. Vielen Dank und viele Grüße aus Hamburg

    Bene's photo'
    Bene
    am 16.9.2017
  • Wenn man erstmal Geld hat sich ein Stück Land zu Mieten oder zu Pachten, eine Gartenhütte und einen Schuppen zu bauen , die nötigen Geräte und Werkzeuge zu kaufen, und Obstbäume und Sträucher zu karten. Dann wäre das Anfangshindernis aus dem Weg geräumt. Ich könnte endlich meinen Traum verwirklichen und mein eigenes Obst und Gemüse anbauen und vielleicht wäre auch ein Bienenstock drinnen. Keine Lebensmittel mit fragwürdiger Herkunft, die quer durch die Gegend gefahren werden Müssen, gleich von der Hand in den Mund. Und Geld würde es dann auch sparen. Es wäre einfach toll! Zu dem würde ich meinen ökologischen Fussabdruck verkleinern, was allen zu gute kommt.

    Algalor's photo'
    Algalor
    am 4.2.2019

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…