Mit Grundeinkommen würde Anna

Eine Yogalehrerausbildung machen und mehr Luft haben, um sie ehrenamtlich zu engagieren.

Geschichten

  • Es gibt in mir schon solange ich denken kann den Wunsch, mich noch mehr für einen sozial gerechteren Gesellschaftswandel einzusetzen. An Ideen, wie ich diesen Wunsch umsetzen kann, mangelt es nicht. Ich finde mich jedoch immer wieder "gefangen" darin, sehr viel Zeit zu investieren, meinen Lebensunterhalt zu erwirtschaften. Ich empfinde meine Arbeit als Trainerin für Jugendliche sinnvoll und erfüllend, wie die meisten anderen Sozialberufe ist er jedoch nicht besonders gut bezahlt. Ich stelle mir vor, dass es sich mit einer ständig mitschwingenden Existenzangst nur schwer co-kreativ und solidarisch leben und arbeiten lässt. Das dies möglich ist, habe ich die letzten Jahre erlebt - ich stelle mir dennoch vor, dass es noch ganz anders gehen kann - gesünder, lebenswerter und freier.

    Anna's photo'
    Anna
    am 27.3.2020

Menschen mit diesem Vorhaben würden außerdem…